Gibt es ein Ladengeschäft?

Es gibt kein Ladengeschäft im herkömmlichen Sinne. In unserem Atelier haben wir einen Showroom eingerichtet. Hier können unsere Produkte nach vorheriger Terminabsprache angesehen und auch gekauft werden. Doch bleiben wir ein Onlinevertrieb, also bitte die jeweiligen Onlineshops nutzen.

Wie finde ich einen Händler in meiner Nähe?

Auf unserer Webseite (und auch im Onlineshop) haben wir eine Händlerliste aufgestellt. http://www.waldkauz.net/haendleradressen.html

Wie finde ich die passende Größe?

Wir führen die Größen S bis XXL. Unsere Größen fallen „normal“ aus, wobei wir beispielsweise darauf achten, dass die Ärmel lang genug sind und die Jacken und Westen nicht zu eng geschnitten sind. Einfach ausprobieren! Oder uns kontaktieren- wir sind Ihnen gerne behilflich.

Wie sieht es mit Sonderanfertigungen aus?

Wir sind zwar noch klein, aber doch schon so groß, dass wir in der Regel in für uns größeren Stückzahlen produzieren und diese dann in den gängigen Größen anbieten. Einzelanfertigungen fallen hier leider aus unserem zeitlichen und preislichen Rahmen. Wir können Ihnen auch erklären wieso: In unserer kleinen Manufaktur mit insgesamt 9 Mitarbeitern produzieren wir Kleinserien, entwickeln ständig neue Produkte und tüfteln an neuen Ideen. Für Einzelanfertigungen müssten wir unsere Abläufe unterbrechen und viel Zeit investieren, wodurch das Produkt am Ende mindestens doppelt so teuer wäre und die anderen Arbeitsschritte unterbrochen werden müssten. Wir möchten zufriedenen Kunden ein ausgeglichenes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten, welches durch Sonderanfertigungen aus dem Gleichgewicht geworfen werden würde. Davon würde letztendlich keiner profitieren und daher haben wir uns entschlossen keine Sonderanfertigungen anzunehmen.

Wie sind die Abläufe der Bestellung, Bezahlung und gibt es Garantie?

Es kann zu jeder Zeit online in unseren beiden Onlineshops des Waldkauz und des Steinkauz bestellt werden. Sofern die Bestellung nicht am Wochenende getätigt wird, da sind wir nämlich meist mit den Kindern unterwegs oder auf Jagd, wird sie am selben Tag oder aber am nächsten Werktag bearbeitet. In der Regel haben wir alle Produkte vorrätig, sodass wir die Lieferung ohne Verzögerungen rausschicken können. Via Paypal, Überweisung oder auf auch auf Rechnung kann dann bezahlt werden. Garantie gibt es bei uns natürlich auch, denn wenn der Kunde zufrieden ist, sind wir zufrieden.

Wird auch in die Schweiz geliefert?

Nicht mehr. In der Vergangenheit kam es des Öfteren zu Problemen mit der Lieferung und der Verzollung. In der Regel fragen wir bei einer entsprechenden Anfrage, ob es Bekannte oder Familie in Grenznähe gibt, die wir beliefern können.

Falls nichts Anderes geht, möchten wir unsere Kunden in der Schweiz natürlich nicht enttäuschen und lassen auch in die Schweiz liefern. Dies dauert allerdings mindestens zwei Wochen und die Versandkosten liegen momentan bei etwa 10 Euro. Bitte sprechen Sie uns an!

Ich habe ein Geschäft und möchte bei Ihnen bestellen!

Darüber freuen wir uns! Bitte kontaktieren Sie uns via Email info@waldkauz.net für den Waldkauz und info@steinkauz.com für den Steinkauz oder auch per Telefon: +49 (0)2131 547553

Gibt es einen Newsletter?

Ja, wir haben einen Newsletter. Auf unserer Webseite kann man sich dafür registrieren (http://newsletter.waldkauz.net/). Eine Anmeldung lohnt sich, da wir nicht nur auf neue Produkte aufmerksam machen, sondern auch passende Themen aufgreifen und über den Newsletter Rabattaktionen ausrufen.

Wo wird produziert?

Wir produzieren etwa 50 % vor Ort in unserem Atelier in Neuss und lassen 50% bei sogenannten Zwischenmeistern in Deutschland und Polen produzieren. Warum? Ganz einfach weil, wir dann größere Stückzahlen abarbeiten können, um hier in unserem Atelier mehr Freiräume für Neuentwicklungen, Kundenbetreuung und den Onlinevertrieb zu haben. Die Zwischenmeister wurden sorgfältig von uns ausgewählt und wir arbeiten sehr eng mit ihnen zusammen, damit die Qualität der Produkte bestehen bleibt. Neben deutschen Schneidereien arbeiten wir auch mit polnischen zusammen, da diese handwerklich hervorragende Arbeit leisten im Umgang mit unseren schweren Materialien.

Wie lang hält Loden eigentlich?

Loden wird bereits seit Jahrhunderten von Jägern und Schäfern für die Aktivitäten im Freien genutzt. Der Loden ist sehr robust und hat eine lange Lebensdauer. Bei starker Beanspruchung reibt sich der Lodenflor ab, das Gewebe bleibt aber weiterhin stark und kann weiter genutzt werden. Da Loden ein reines Naturprodukt ist kann es natürlicherweise sein, dass es irgendwann (nach wirklich langer Zeit) sehr hohen Ansprüchen nicht mehr ausreicht. Man könnte fast sagen, der Loden altert mit Ihnen.

Mehr zum Thema Loden gibt es auch auf unserer Webseite (http://www.steinkauz.com/neuigkeiten/19-loden-die-mutter-aller-outdoor-stoffe.html)
Färbt das verwendete Leder ab?

Ein Grund, weshalb wir uns für den Werkstoff Leder entschieden haben, ist der eigene Charakter des Leders. Es lebt im Produkt weiter und verändert sich je nach Art der Nutzung auf unterschiedliche Weise. Leder kann gerade auf hellen Textilien leicht abfärben, vor allem wenn es feucht oder gar nass ist. Das passiert zwar äußerst selten, aber es kann vorkommen.

Wie sieht es mit der Produktpflege aus?

Unsere Produkte sind für den alltäglichen Gebrauch im Freien ausgelegt, dafür verwenden wir robuste Materialien die viel aushalten. So kann der Loden bei groben Verschmutzungen einfach ausgebürstet und manch üble Gerüche können in der Regel einfach hinfort gelüftet werden. Das Leder kann hin und wieder mal gefettet werden, ist aber kein Muss. Unsere Lodenbekleidung geben Sie bitte, wenn es unbedingt einmal sein muss, in eine versierte Reinigung, da diese oftmals mit Lederapplikationen versehen sind.

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Loden und Filz?

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Stoffen liegt im Herstellungsprozess. Filz wird aus roher Wolle gewonnen. Die Wolle wird gekämmt und mit Wasser gewalkt, aber nie verwoben. Der Ausgangsstoff bei Loden ist gesponnene Wolle, die erst verwoben und danach mit Wasser gewalkt wird. Durch den Prozess des Verwebens entsteht eine höhere Festigkeit des Materials im Gegensatz zu Filz.

Das Thema Nachhaltigkeit bei uns.

Das Thema spielt bei uns nicht wirklich eine Rolle, weil wir einfach von Grund auf nachhaltig sind. Wir erklären gerne auch warum. Schurwolle und damit auch Loden ist ein natürlicher nachwachsender Rohstoff. Der in der heutigen Zeit, unserer Meinung nach, vielfach missbrauchte Begriff der Nachhaltigkeit darf hier also guten Gewissens in den Mund genommen werden, denn Wolle ist Teil eines ganzen Kreislaufes an nachhaltigen Prozessen.
Unsere Produkte werden zudem lokal gefertigt - und das von der Herstellung der Grundmaterialien, bis hin zum Nähen des Produktes. Loden, Filz und Leder werden in Deutschland hergestellt und unsere Produktion findet im eigenen Atelier, teilweise in Deutschland und teilweise im europäischen Ausland statt. So halten wir alle Wege von der Materialbeschaffung bis zur Fertigung so kurz, wie es uns möglich ist, und sichern nebenbei noch faire und ordentliche Arbeitsbedingungen.

 

Informiert bleiben!
WALDKAUZ-Newsletter
Wir informieren Sie über neue Produkte, Aktionen, Messen und Neuigkeiten rund um den WALDKAUZ!